Aktuelle Meldungen

Rückblick Weihnachtsbaumsammlung in Hagelloch

Liebe Mitbürger, wir möchten uns ganz herzlich für die Spendengelder bei der Weihnachtsbaumabholung bedanken. Unser Spendenerlös von 574,10 Euro kommt je zur Hälfte folgenden Projekten zugute: ejw-Weltdienst, Ausbildungszentrum in Obi / Nordnigeria und der Jugendarbeit des CVJM Hagelloch e.V. Auch...

mehr

Orgelpfeife Pfiffikus berichtet

Ich, Pfiffikus, möchte mich ganz herzlich bedanken für die Spenden, die schon zur Reinigung meiner Geschwister und mir eingegangen sind! Insgesamt sind es schon 5.750 Euro. Davon sind 1.236 Euro durch das großartige Konzert des Liederkranzes Hagelloch und des Sängerkranzes Derendingen eingegangen....

mehr

Neue Öffnungszeiten im Gemeindebüro

Das Gemeindebüro ist ab sofort nur Dienstags von 9 bis 12 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Telefonisch ist das Pfarramt wie bisher unter Telefon 66580 sowie per Email erreichbar. Ihre Anliegen können Sie jederzeit auch außerhalb der Öffnungszeiten auf den Anrufbeantworter sprechen oder per...

mehr

Die Hagellocher Kirchengemeinde ist leider auch ab 2024 vom Pfarrplan betroffen.

Aufgrund der sinkenden Gemeindemitgliederzahlen in unserer Kirchengemeinde auf unter 1.000 Mitglieder wird die Pfarrstelle Hagelloch ab 2024 von 75% auf 50% gekürzt werden. Eine Kombination mit der 50% Altenheimseelsorgepfarrstelle

(bisher zur Albert-Schweitzer Kirchengemeinde Tübingen gehörend)...

mehr

Die Altkleider-Herbstsammlung!

Die Pfarrhausgarage wird wieder vom Montag, 12.März bis Samstag

17. Oktober zum Altkleidercontainer. In dieser Zeit können Sie gerne Ihre alten Kleider und Schuhe in der Garage abstellen. Ihre Kleiderspenden kommen der Kleiderkammer der Mariaberger Heime und damit deren Bewohner zugute....

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Erziehung zum Frieden

    Die Schneller-Schulen bauen Brücken, wo andere tiefe Gräben ziehen. Christliche, muslimische und drusische Kinder, Schiiten und Sunniten, Orthodoxe, Katholiken und Protestanten, Jungen und Mädchen, gehen dort gemeinsam zur Schule.

    mehr

  • Pflicht zum Widerstand

    Am 22. Februar jährt sich die Hinrichtung von Hans und Sophie Scholl sowie von Christoph Probst zum 75. Mal. Die Mitglieder der „Weißen Rose“ wurden durch das Fallbeil umgebracht, weil sie zum Widerstand gegen die Nazidiktatur in Deutschland aufriefen. Auch die Ulmer Martin-Luther-Kirche war Schauplatz ihres Widerstands. Und sie erinnert noch heute daran.

    mehr

  • Zum Gedenken an die "Weiße Rose"

    Zum 75. Todestag der NS-Widerstandskämpfer Hans und Sophie Scholl finden am 22. Februar in Ulm verschiedene Veranstaltungen statt.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de